Technische, regulatorische und gesellschaftliche Herausforderungen bei der Realisierung einer CO2-neutralen Antriebstechnik für PKW und Nutzfahrzeuge in den nächsten Jahrzehnten

Aufgrund der aktuellen Diskussion der Mobilitätsstrategie der Zukunft formuliert die WKM dieses Positionspapier zu technischen, regulatorischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der PKW- und Nutzfahrzeug-Antriebstechnik in den nächsten Jahrzehnten, getrieben von dem Ziel der Realisierung einer langfristig CO2-neutralen nachhaltigen Mobilität.

Download des Positionspapiers als PDF

Nach intensiven Diskussionen insbesondere über dieselmotorische Emissionsfragestellungen und einer Bewertung dieses Sachverhaltes im Jahr 2017 hat die WKM e.V. dieses zweite Positionspapier im Rahmen der aktuellen Bestrebungen zur Erarbeitung einer neuen „CO₂-Gesetzgebung im Verkehrssektor“ ausgearbeitet. Weiterführende Erläuterungen und Informationen finden sich im Download.

Download des Statements als PDF

[2018-12-20 Update: überarbeitete Version des Statements]

Die Diskussion des letzten Jahres mit einer ausgeprägten und teilweise berechtigten Kritik am dieselmotorischen Antrieb entwickelte eine Eigendynamik bis hin zu einer generellen Verbotsdiskussion von Verbrennungskraftmaschinen in Kraftfahrzeugen.

Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Kraftfahrzeug- und Motorentechnik WKM verfolgt diese Entwicklung mit großer Sorge. Insbesondere bewertet die WKM die Entwicklung kritisch, dass anstelle einer nüchternen, faktenbasierten Information eine überwiegend voreingenommene und sehr emotionale Berichterstattung zu beobachten ist.

Aus diesem Grund hat die WKM drei Kernaussagen zu diesen Vorkommnissen und zur Zukunft des Verbrennungsmotors verfasst, die auf der Basis des wissenschaftlichen Kenntnisstandes formuliert wurden. Weiterführende Erläuterungen finden sich im Download.

Download des Statements als PDFenglish: Download statement as PDF

[2017-09-13 Update: Added english statement version]
[2017-06-27 Update: PDF des Statements ausgetauscht]
[2017-07-10 Update: überarbeitete Version des Statements]

EU e-Privacy